Freiraummöbel für die Kurachse des Kurparks in Friedrichroda



Die Kleinstadt Friedrichroda liegt im thüringischen Kreis Gotha und ist ein anerkannter Luftkurort.

Der Kurpark wurde erstmalig im 19. Jahrhundert im englischen Stil angelegt und umfasst 4,7 ha. Da Friedrichroda über eine Heilquelle verfügt, wurde im Kurpark auch ein Trinkpavillon eingerichtet. Die gesamte Planung wurde vom Büro Blattwerk übernommen und trägt die Handschrift des Landschaftsarchitekten Thomas Stallmann aus Remscheid.

Für die Ausführung des Kurparkes in Friedrichroda wurde das Modell Cado levis ausgewählt. Die Freiraummöbel sind für die Zuschauer der Bühne des Friedrich Buschmann Pavillons im Kurpark eingesetzt. Das Produktdesign der Linie Cado levis ist vom Designbüro Wehberg in Hamburg. Das Freiraummöbel Cado ist 300 cm breit und bietet für jeweils 5 – 6 Personen Platz. Lieferbar sind auch Kurzvarianten mit 155 cm Breite, sowie Bänke mit Teilrückenlehnen, Rückenlehnen rechts/ links und ohne Rückenlehne. Eine ortsfeste Montage erfolgt mittels Fixanker.

Planung: Büro Blattwerk, Landschaftsarchitekt Stallmann, Remscheid; www.blattwerk.org

Lieferant Parkbänke: Westeifel Werke

 

Keine Produkte auf der Merkliste
GesamtkatalogWesteifel-3D AR-AppUrbanis KonfiguratorDie FSC-PioniereTelefon Vertrieb