Parkbänke für den französischen Park in Celle



Das niedersächische Celle hat mit rund 70.000 Einwohnern für Einheimische und Gäste viel zu bieten. Mehr als 400 Fachwerkhäuser und ein Schloss im Stil der Renaissance und des Barocks sind nur beispielhaft zu nennen. In Anlehnung an die barocke Gartenkunst der französischen Gärten wurde der gleichnamige Garten in Celle geplant und umgesetzt. Eine Promenade entlang des Magnusgrabens lädt zum Flanieren ein. Eine Kneippanlage und ein Kinderspielplatz machen den Park für alle Generationen interessant.

Für öffentliche Parkanlagen werden Parkbänke benötigt, die äußerst robust und langlebig sind. Parkbänke mit Gussfüßen sind für diesen Einsatzzweck prädestiniert. Die massive Holzbelattung mit der Abmessung 8 x 4 cm bietet einen sehr guten Sitzkomfort. Die Parkbank Gerolstein wiegt 90 kg und ist 196 cm in der Breite. Das Design der Parkbänke Gerolstein ist klassisch und fügt sich in die französische Parkanlage sehr gut ein.

Als Serie konzipiert sind die Parkbänke Gerolstein mit und ohne Rückenlehne erhältlich. Die Variante mit Rückenlehne und Armlehne ist als klassische Ruhebank ausgelegt. Bei der Parkbankvariante ohne Rückenlehne ist es ein Vorteil, dass man in zwei Richtungen sitzen und die Aussicht genießen kann. Passend zur Parkbank Gerolstein sind auch ein Tisch und eine Vieleckbank für den Freiraum lieferbar.

Herstellung Parkbänke: Westeifel Werke, D-54568 Gerolstein

Keine Produkte auf der Merkliste
GesamtkatalogWesteifel-3D AR-AppUrbanis KonfiguratorDie FSC-PioniereTelefon Vertrieb