Stadtmobilar für den Theaterplatz in Aachen



Aachen liegt im westlichen Deutschland und grenzt direkt an die Nachbarstaaten Belgien und die Niederlande an. Der Aachener Dom mit dem Domschatz gehört zum Weltkulturerbe. Bekannt ist Aachen auch durch die renommierte technische Hochschule RWTH.

Das Theater ist ein klassizistischer Gebäudekomplex, der von Karl Friedrich Schinkel und Johann Peter Cremer entworfen wurde. Für den Theaterplatz der Kaiserstadt wurde ein Stadtmobiliar benötigt, welches zum Sitzen und zum Relaxen einlädt. Auf Kundenwunsch hin wurde das Stadtmobiliar individuell umgesetzt. Für diesen hochfrequentierten öffentlichen Bereich werden besondere Anforderungen an die Produktausführung gestellt. Das eingesetzte FSC-zertifizierte Hartholz stammt aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft, wird den höchsten Anforderungen an die Statik gerecht und zeichnet sich durch eine hohe Witterungsbeständigkeit aus. FSC-zertifiziertes Hartholz kann ohne Oberflächenbehandlung im Außenbereich eingesetzt werden und erhält mit der Zeit die begehrte silbergraue Patina. Das Design des Stadtmobiliars ist reduziert. Das Holz „umfließt“ die gesamte Konstruktion. Das Stadtmobiliar ist 300 x 300 cm groß und als Podestbank ausgeführt. Die Unterkonstruktion besteht aus robustem feuerverzinktem Stahl. Das Stadtmobiliar als Podestbank ausgeführt bietet spielend Platz für 20 Personen. Ein passender Abfallbehälter wurde ebenfalls installiert.

Hersteller Stadtmobiliar: Westeifel Werke

Standort: Aachen, Theaterplatz

 

Keine Produkte auf der Merkliste
GesamtkatalogWesteifel-3D AR-AppUrbanis KonfiguratorDie FSC-PioniereTelefon Vertrieb