Freiraumausstattung für den Kurpark Malente

Freiraumausstattung für den Kurpark Malente



Im Jahr 1955 wurde Malente zum Kneipp-Heilbad ernannt. In der ersten Planung des Kurparks 1958 legte der renommierte Gartenarchitekt, Karl Plomin, den Grundstein für die gesamte Gestaltung. Im Jahr 2006 wurden umfangreiche Sanierungsmaßnahmen im 5,6 ha großen Kurpark gestartet. Die Wiedereröffnung fand im April 2008 statt.

In einem zentralen Bereich des Kurparks wurden in der Anmutung eines Amphitheaters vorhandene reihenweise Natursteinstufen mit Sitzauflagen bestückt. 600 Sitzauflagen wurden für dieses Projekt hergestellt. So bietet der Kurpark für jedwede Veranstaltung genügend Sitzflächen für die Besucher. Diese Sonderkonstruktionen wurden aufgrund der Vorgaben der Planer mit und ohne Rückenlehne angefertigt. Der Kurpark Malente zählt zu den schönsten Parkanlagen in Norddeutschland.

Die Westeifel Werke – FSC-zertifizierter Hersteller für Stadtmobiliar, Parkbänke, Parkbank, Stadtmöbel, Sonderkonstruktionen, Sitzauflagen und Abfallbehälter für den öffentlichen Freiraum, speziell auch für die Freiraumgestaltung von Parkanlagen, Kur- und Kneippeinrichtungen, Fahrradwegen, Wanderwegen, Rastplätzen ...

 

Freiraumausstattung für den Kurpark Malente
Keine Produkte auf der Merkliste
GesamtkatalogWesteifel-3D AR-AppUrbanis KonfiguratorDie FSC-PioniereTelefon Vertrieb